jeanlablog

  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Hobby-Myspace-Area
   HobbyBlog



http://myblog.de/jeanlablog

Gratis bloggen bei
myblog.de





hier wirds mal wieder zeit fuer die 14-taegige kultur-revue aus der hauptstadt der schottischen bourgeoisie. schlieszlich will ich die drei treuen freunde, die, laut myblog-counter, regelmaeszig meine tagebuchartige website konsultieren nicht ewig warten lassen!

nach einer woche in der mehr oder weniger nix passiert is, auszer dass wir jetzt auch die zweite staffel a-team im haus haben und der fernseher im arsch ist, bin ich jetz mal wieder mehr in die gaenge gekommen.
neben ein bisschen kram fuers fanzine machen und geschenke-fuer-katha suchen gabs zwei super filme und ein ueberraschend gutes "book-launch-event" plus gig vom autor einen tag spaeter.

als erstes gab gabs am motag "harold and maude", der nicht nur einer der lieblingsfilme unserer lieben mutter ist, sondern sich sogar dermaszen gut gucken laeszt, dass einem das cat stevens lied wie ein echter hit vorkommt! wahrscheinlich einer der besseren filme im klasssischen kreisbildstellen-repertoire (hoho!). das einzige was genervt hat war, dass miese, verzogene bild woraus ich ja niemandem einen vorwurf machen will, aber was mich immer nervt (wie hier im hippy-laden forest) ist dieser lari-fari-pseudo-"anarcho"-maeszige hier-kann-sich-ja-jeder-hinsetzen-wie-er-will-scheisz, was immer zu einfach total lieblosen veranstaltungen fuehrt, wo dann kino-(und veranstaltungs)-kultur daraus besteht irgendnen angeblichen kult-film mies an die wand zu "beamen". aber es is umsonst, also geh ich hin?



ganz anders da das filmhouse, wo gestern (nacht) auftakt der kult-film-reihe psychotronic cinema war, die sich zur aufgabe gemacht hat alte, weirdo kult-filme zu zeigen weil es wichtig ist so eine alternative zum momentanen mainstream-kino zu bieten. gestern konnten wir dann die, ueberhaupt erst zweite vorstellung die je in schottland stattgefunden hat (boah!) vom blaxploitation-(was-auch-immer-das-heiszt)-genre-klassiker "the mack" von 1972 sehen. vorher gabs schoen trailer fuer b-filme wie "the thing with two heads" oder "TNT jackson" und auszerdem war extra dafuer im hinteren teil des kino-komplexes ne bar eingerichtet worden, wo es nach dem film alkoholfreie umsonst-drinks und funky beats gab. der film war auch wirklich ein hit, die besten klamotten, die geilsten sprueche, die coolsten pimps, ein bisschen dirty violence, ein paar psychedelische irritationen und ueberraschender weise auch ein paar stellen in denen die amerikanische misere zwischen "weisz" und "schwarz" erstaunlich gut auf den punkt gebracht wird.
auszerdem war ich diesmal nicht mit einem gar so groszen abstand der juengste, wie sonst wenn ich kulturell wertvolles kino im filmhouse suche.



wir bewegen uns rueckwaerts in der zeit und kommen wieder auf's forest zurueck: eigentlich wollte ich gestern (im vorabend) ja nur aus scheisz die moeglichkeit nutzen eine buchveroeffentlichung von ak press mitzuerleben (der europaeische vertrieb sitzt hier in edinburgh). in dem fall von mat callahan's buch "the trouble with music"; nachdem ich mich schon darauf vorbereitet hatte kacke zu finden was der erzaehlt, und das am anfang auch geklappt hat kam dann mit der zeit doch raus, dass das ganze nicht eine hassschrift eines um den erfolg betrogenen musikers gegen die "musikindustrie" ist, sondern callahan versucht sich auf seine weise theoretisch der kunstform "musik" zu naehern und dabei kriterien fuer gute und schlechte musik aufzustellen. vor allem in der anschlieszenden diskussion hat der junge mich davon ueberzeugt interessant zu sein, und so hab ich mir das buch auch mitgenommen. das mag aber auch daran liegen dass ich momentan ohnehin dazu tendiere meine bibliothek zu expandieren.

ansonsten: katha ist krank, jochem mag fuszball und ich werde mich morgen evtl. betaetigen indem ich menschen beim demonstrieren beobachte.
12.11.05 03:57
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung